Querwege e. V.

Individuelle Hilfen/​Schulbegleitung

Ziele

  • Bedarfsgenaue Unterstützung: Soviel Hilfe wie nötig und so wenig wie möglich
  • Stärkung der Selbstständigkeit und Selbstwirksamkeit der Schüler*innen
  • Flexibilisierung, Anpassung des Unterstützungsumfangs nach dem aktuellsten Bedarf statt nach Bescheid (kein Kind braucht 8 Stunden einen Erwachsenen neben sich, weil es auf dem Papier steht, sondern dann, wenn es Unterstützung tatsächlich benötigt).
  • Abbau von Stigmatisierung
  • Stärkere Einbeziehung der Lerngruppe, da Unterstützungsbedarfe sich meist aus den Wechselbeziehungen zwischen einzelnen Schüler*innen und der Gruppe ergeben
  • Strukturierung der Zusammenarbeit der Professionen in der Schule (Lehrer*innen, Erzieher*innen, Schulbegleiter*innen), anderer Einrichtungen und an den Schnittstellen zu Hilfen zur Erziehung entsteht ein multiperspektivisches Fallverständnis
  • Weitere Stabilisierung der Teams, Expertise bleibt im Schulkollegium, was zu mehr Nachhaltigkeit führt